Produktbeschreibung

MOTSIB (Mobile Telephone Signal Blocking)

Das MOTSIB-System ist kein standard Plug & Play Produkt weil solch ein Produkt nie imstande sein würde, das gewünschte Ergebnis zu bieten. ISDG arbeitet nut mit maßgeschneiderten Produkten und Projektarbeit. Eine Inspektion vor Ort (der Justizvollzugsanstalt), sowie Spektrummessungen, gehen immer der Installierung des MOTSIB-Systems voraus.

Um die Vorgehensweise von ISDG zu verstehen, müssen zwei Sachen berücksichtigt werden: Die Reichweite der Unterbindung und die Unterbindungsbedingungen.

Die Reichweite der Unterbindung ist aus folgenden Gründen immer annähernd zu geben:

  1. Die Antennenmuster ist nicht linear
  2. Den Einfluss der Materialien / Infrastruktur: Absorption, Reflexion und Dämpfung
  3. Den Einfluss des Klimawandels
  4. Die Anpassungen der Netzbetreiber

Die Unterbindungsbedingungen:

  1. Der interne Perimeter (der Justizvollzugsanstalt): Größe, kritische Punkte etc.
  2. Die aktuellen Gesundheitsvorschriften
  3. Nicht diskriminierend. Alle anwesende Frequenzen/ Netzbetreiber sollten blockiert werden.

Wegen des formellen und gesetzlichen Verbots der Mobilfunkunterbindung, nimmt ISDG nur teil an Projekten, die eine ausdrückliche Erlaubnis der zuständigen Behörden haben.

Keine Standardprodukte

In Landen, wo Mobilfunkunterdrückung nicht verboten ist, bieten verschiedene Unternehmen standard Mobilfunkblocker an.
Diese Geräte sind in der Regel mit einer Standard-Leistung und einer Standard-Antenne ausgestattet. Sie haben einen bestimmten Bereich, der entweder zu weit oder nicht weit genug reicht.

Aus Sicherheits- und Gesundheitsgründen sind standard Produkte nicht geeignet.

Außerdem bleibt das Importieren solcher Geräte in der gesamten Europäischen Union verboten. Der Importeur, der Käufer und die eventuellen Nutzer laufen das Risiko, eine schwere Geldstrafe auferlegt zu bekommen. Da die Geräte illegal sind, kann ihre ordnungsgemäße Funktionierung nie garantiert werden. Die Qualität der Geräte ist ebenfalls zweifelhaft.

Der Bereich der Unterbindung hängt von der anwesenden Strahlung und der Art der Umgebung ab. Deshalb ist die Spezifikation eines definierten Unterbindungsbereichs irreführend.

In Ländern, wo die Unterbindung von Mobiltelefonen nicht verboten ist, können unter bestimmten Bedingungen Standardprodukte angeboten werden. Diese Produkte sind semi-standard, weil sie mit zusätzlichen Einstellungen und Geräten ausgerüstet sind, mit dem der Gebrauch in anderen (verbotenen) Ländern vermieden werden kann. Das ist genau die Art von Produkt, die ISDG anbietet.